Scottish Open Snooker 2020 Auslosung, Zeitplan, TV-Kanal, Live-Stream und Preisgeld

Mark Selby ist der Titelverteidiger bei den Scottish Open (Bild: Getty Images)
Phil HaighMonday 7 Dec 2020 11:08 am

Die Scottish Open beginnen am Montagmorgen, nur wenige Stunden nachdem das epische Finale der UK Championship kurz vor 1am am selben Ort zu Ende ging.

Neil Robertson verdrängte Judd Trump 10-9 nach einem epischen Kampf in der Marshall Arena, Milton Keynes und beide Männer kehren für ihre Erstrundenspiele in der schottischen am Dienstag.

Diese Woche ist es wieder eine All-Star-Besetzung, mit Weltmeister Ronnie O’Sullivan, Titelverteidiger Mark Selby und dem Rest der Weltbesten, die um die Stephen Hendry Trophy kämpfen.

Wann sind die Scottish Open?

Das Turnier findet von Montag, 7. Dezember, bis Sonntag, 13. Dezember, in der Marshall Arena in Milton Keynes statt.

Auf welchem TV-Kanal läuft das Scottish Open und gibt es einen Live-Stream?

Eurosport zeigt die gesamte Action live, mit Berichterstattung auf Eurosport 1 und zum Streamen auf dem Eurosport Player.

Weitere Tische sind auf den Streaming-Plattformen der Buchmacher verfügbar.

Scottish Open Auslosung und Zeitplan

Donnerstag 10 Dezember

10:00 Sunny Akani gegen Lyu Haotian
10:00 Ricky Walden gegen Zak Surety
10:00 Zhou Yuelong gegen Mark Allen
10:00 Kyren Wilson gegen Michael Holt
10:00 Liam Highfield gegen Barry Hawkins
10:00 Sam Craigie gegen Jamie Jones
10:00 Zhao Jianbo gegen Eden Sharav
10:00 Robert Milkins gegen Stuart Bingham
13:00 Mark Selby gegen Mark Joyce
13:00 Judd Trump gegen Liang Wenbo
13:00 Mark Williams gegen Jackson Page
13:00 Li Hang gegen Noppon Saengkham
13:00 Ding Junhui v Martin O’Donnell
13:00 Robbie Williams v Lu Ning
14:30 Shaun Murphy v Jamie O’Neill
14:30 Tian Pengfei v Ronnie O’Sullivan

Vierte Runde gespielt von 7pm.

Erste Runde: 7.-8. Dezember
Zweite Runde: 9.
Dritte und vierte Runde: 10. Dezember
Viertelfinale: 11 Dezember
Halbfinale: 12 Dezember
Finale: 13 Dezember

Scottish Open Preisgeld

MEHR: Neil Robertson gibt zu, dass er nie gedacht hätte, dass er das epische Finale der UK Championship gegen Judd Trump gewinnen würde

MEHR : Neil Robertson schlägt Judd Trump, um die UK Championship im spannenden Finale zu gewinnen

ErweiternFolgen Sie Metro Sport auf unseren sozialen Kanälen, auf Facebook, Twitter und Instagram.

Weitere Geschichten wie diese finden Sie auf unserer Sportseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.