Scarlet Rivera veröffentlicht EP „All of Me“ am 17.April

Die weltbekannte Geigerin und Komponistin Scarlet Rivera ebnete den Weg für Rockgeiger, als sie 1975 in Bob Dylans legendärer Rolling Thunder Revue auftrat. Heute kündigt sie stolz die Veröffentlichung ihrer neuen Single und ihres Gesangsdebüts „Dust Bowl“ an. Rivera schrieb das Lied zusammen mit ihrem Produzenten Tim Goodman über die ökologische Katastrophe der 1930er Jahre im Mittleren Westen der USA. Das Lied ist auf Riveras EP, All of Me, Die erste Veröffentlichung, auf der Rivera sowohl Geige als auch Lead-Gesang spielt. Ihr 12. Solo-Werk All of Me erscheint am 17.April 2020 bei Bright Sun Records.

Auf der All of Me EP kombiniert Rivera ihre Vielseitigkeit als Weltklasse-Geigerin mit ihren Gesangs- und Songwriting-Fähigkeiten, um sechs originelle Songs zu kreieren. Die Songs decken verschiedene Themen ab, von der Stärkung von Frauen und politischer Macht bis hin zur Selbstidentität und der Weisheit, die man aus dem Leben gewinnt. Die EP enthält auch den Track „Songbird“, der eine Hommage an den legendären Singer-Songwriter und Riveras Zeitgenossen Joni Mitchell ist.

Ursprünglich als klassischer Geiger ausgebildet, erforschte Rivera die Anpassung der Violine an verschiedene andere Musikgenres und -stile, darunter Americana, Rock, New Age, keltische und Weltmusik. Es war dieser innovative Geist, der 1975 die Aufmerksamkeit von Bob Dylan auf sich zog. Nach einem spontanen Vorsprechen bat Dylan Rivera, auf seinem 1976er Album Desire aufzutreten, das mit Doppelplatin ausgezeichnet wurde und als eines der größten Alben seiner Karriere galt. Dylan zeigte Rivera auf jedem Track, beeindruckt von ihren vielseitigen Spiel- und Improvisationsfähigkeiten. Später lud er Rivera ein, ihn auf seiner Rolling Thunder Revue zu begleiten. Diese einjährige Tour zeigte eine Reihe legendärer Künstler, darunter Joni Mitchell, Mick Ronson, Roger McGuinn und Ramblin ‚Jack Elliott.

Seitdem war Rivera auf Aufnahmen und Tourneen vieler anderer Major-Label-Künstler zu sehen, darunter die Indigo Girls, Tracy Chapman, Eric Andersen, Keb‘ Mo‘, Peter Maffay, David Johansen und Sylvia Tyson von ‚Ian and Sylvia‘ sowie die fünfmalige Grammy-Gewinnerin Cindy Cashdollar. Sie veröffentlichte auch 11 eigene Soloalben, darunter genreübergreifende Celtic- und Rockalben, die ihren Platz als eine der prominentesten und vielseitigsten Geigerinnen der Welt ihrer Zeit festigten.

Rivera war kürzlich im Film Rolling Thunder Revue: A Bob Dylan Story von Martin Scorsese aus dem Jahr 2019 zu sehen. Der Film enthält fesselnde Originalaufnahmen von Rivera sowohl hinter den Kulissen als auch live auf Tour mit Dylan im Jahr 1975.

Heute freut sich Rivera, ihre neueste Rock-EP All of Me vorzustellen, die auch die Gesangstalente der Künstlerin zeigt. Der Produzent der EP, Tim Goodman, hat für dieses Projekt eine beeindruckende Auswahl an Musikern zusammengestellt. Dazu gehören: Mike Finnigan an den Tasten (Bonnie Raitt, Crosby Stills und Nash, Jimmie Hendrix und viele mehr); Steve Ferrone am Schlagzeug (Tom Petty und Eric Clapton); Jimmy Haslip am Bass (The Yellow Jackets, Chaka Kahn, Jeff Lorber und Bruce Hornsby); Andrew Kastner an der Gitarre, Bill Bergman an den Hörnern (Jack Mack und the Heart Attack); Tim Goodman zusammen mit dem jungen Blues-Phänomen Delanie Pickering an den Gitarren.

Schauen Sie sich Scarlet Riveras neu veröffentlichte Single „Dust Bowl“ von ihrer kommenden EP All of Me an – erscheint am 17. April 2020!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.