SAT / ACT Prep Online Guides und Tipps

Der Besuch einer harten High School kann sicherlich einige Ihrer Leistungsstatistiken beeinflussen. Es ist natürlich zu fragen, ob diese Verschiebungen in Ihren Zahlen Ihre Chancen auf College-Zulassung beeinflussen werden. In diesem Artikel, Wir decken ab, worum es den Colleges wirklich geht, wenn sie sich Ihre Unterlagen ansehen, und wir erklären, warum Sie sich keine Sorgen machen müssen, wenn Ihre High School besonders hart ist.

Was ist eine „harte“ High School?

Es gibt einige Gründe, warum eine High School als „hart“ angesehen werden kann.“

Normalerweise liegt es daran, dass die Schule innerhalb der Studentenschaft wettbewerbsfähig ist; Es gibt viele Schüler, die die wirklich harten Klassen belegen und in ihnen gut abschneiden.

Benotungspolitik ist ebenfalls eine Überlegung. Harte Schulen geben nur langsam A aus, während andere sie praktisch bei jedem Schüler in Sichtweite werfen.

Größe kann auch beeinflussen, wie hart eine High School zu sein scheint. An einer großen und wettbewerbsfähigen Schule ist es schwierig, einen erstklassigen Rang zu erreichen — Sie treten gegen viele andere Leute an. In einer kleinen und wettbewerbsfähigen Schule ist es schwierig, ein gutes Perzentil-Ranking zu erhalten, da ein geringfügiger Rangunterschied zu einer relativ großen Perzentil-Diskrepanz führen kann.

Eine harte High School ist eine, in der Schüler, die sonst Bestnoten und Top-Rankings erhalten würden, Schwierigkeiten haben, dies zu tun, entweder weil die Benotung so hart ist oder weil ihre Kollegen so wettbewerbsfähig sind.

What Colleges Look At

Viele Studenten befürchten, dass die relativ glanzlosen Noten oder das Ranking, das sie an einer harten Schule erreichen, für Colleges unscheinbar erscheinen könnten. Grundsätzlich haben sie Angst, dass sie nicht schlau aussehen. Sie denken, dass sie nicht in der Lage sein werden, in ihre gewünschten Colleges zu kommen, weil sie keinen perfekten GPA haben und als Valedictorian abgeschlossen haben.

Wie sich herausstellt, tun Hochschulen, insbesondere die selektiveren, ihr Bestes, um Sie im Kontext Ihrer Highschool-Umgebung zu sehen. Wenn Hochschulen Ihr Zeugnis erhalten, erhalten sie auch ein kurzes „Schulprofil“, das die Schule in Bezug auf die angebotenen Kurse, die Notenskala, die Durchschnittsnoten und Testergebnisse sowie die Klassengröße zusammenfasst. Zulassungsbeamte werden feststellen, dass Ihre Schule strenge Bewertungsrichtlinien hat und dass ein unvollkommener GPA keinen Mangel an Verständnis in Ihren Kursen impliziert.

Colleges suchen nach den strengsten Kursen, die Ihnen zur Verfügung stehen, und ob Sie sich darin hervorgetan haben.

Denken Sie auch daran, dass Colleges nach dem gesamten Paket suchen. Noten sind ein großer Teil davon, aber sie betrachten auch Testergebnisse, Extracurriculars, Empfehlungsschreiben und persönliche Aussagen.

Colleges weisen Ihnen keine Punkte zu (oder docken sie an), je nachdem, wie schwierig Ihre High School ist — sie werden ihr Bestes tun, um Studenten mit unterschiedlichem Hintergrund gerecht zu werden.

Es gibt viele Faktoren abzuwägen, wenn es um die Zulassung zum College geht.

Möglichkeiten, Ihre Anwendung zu verbessern

Sie versuchen im Wesentlichen, sich durch Fähigkeiten oder Leistungen abzuheben.

Das Engagement für außerschulische Aktivitäten ist ein guter Anfang. Qualität übertrifft hier Quantität; es ist besser, tief in ein paar ausgewählte Aktivitäten involviert zu sein, als kaum in einen ganzen Haufen involviert zu sein.

Stellare Anwendungsaufsätze erzielen ebenfalls wichtige Punkte. Verbringen Sie viel Zeit mit Ihrer persönlichen Erklärung und lassen Sie sich helfen, sie zu überarbeiten und zu bearbeiten. Stellen Sie sicher, dass es ein Gleichgewicht zwischen Persönlichem und Beruflichem gibt — dies ist kein wissenschaftlicher Aufsatz für eine wissenschaftliche Zeitschrift, aber auch kein Tagebucheintrag.

Tolle Empfehlungsschreiben machen einen tollen Eindruck. Wählen Sie Ihre Empfehlungsschreiber sorgfältig aus. Es ist in Ordnung, sie an Ihre Leistungen zu erinnern – beschreiben Sie die Punkte, die Sie definitiv enthalten möchten.

Tadellose Testergebnisse fallen ins Auge. Standardisierte Tests sind ein bequemer Ort zu glänzen. Investieren Sie Ihre Zeit und Energie in die Vorbereitung auf den SAT und / oder ACT im Voraus.

Das letzte Wort

Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, dass ein College wegen Ihrer harten High School auf Sie herabschaut. Die selektivsten Colleges verbringen mehr Zeit damit, den Kontext Ihrer Zahlen zu betrachten, und die weniger selektiven Schulen sind, gut, weniger selektiv.

Das Beste, was Sie tun können, ist, Ihr Bestes an der High School zu geben, die Sie besuchen. Nehmen Sie die härtesten Klassen, die Sie tatsächlich verwalten können, und machen Sie sich keine Sorgen darüber, wie die resultierenden Noten aussehen werden.

Wenn es so kommt, dass Sie nicht in das College kommen, auf das Sie gehofft hatten, denken Sie daran, dass es mehrere Gründe gibt, warum sich die Dinge nicht aufgereiht haben; Es ist mit ziemlicher Sicherheit keine Frage der harten High School, die Sie besucht haben, sondern nur die Folgen eines extrem — und oft zu Unrecht — selektiven Systems.

Was kommt als nächstes?

Beginnen Sie mit dem Bewerbungsprozess für das College? Beachten Sie die wichtigen Fristen, die in unserem Artikel zu diesem Thema aufgeführt sind.

Wenn Sie sich fragen, welche Art von Bewerbung Sie einreichen sollten, lesen Sie, was unsere Experten zu diesem Thema zu sagen haben.

Lesen Sie auch diesen inspirierenden Leitfaden, wie ein Student erfolgreich nach Harvard aufgenommen wurde.

Einer der wichtigsten Teile Ihrer College-Bewerbung ist, welche Klassen Sie in der High School belegen (in Verbindung damit, wie gut Sie in diesen Klassen abschneiden). Unser Team von PrepScholar-Zulassungsexperten hat ihr Wissen in diesem einzigen Leitfaden zur Planung Ihres Highschool-Kursplans zusammengestellt. Wir beraten Sie, wie Sie Ihren Zeitplan zwischen regulären und Honors / AP / IB-Kursen ausbalancieren können, wie Sie Ihre außerschulischen Kurse auswählen und welche Kurse Sie sich nicht leisten können.

Haben Sie Freunde, die auch Hilfe bei der Testvorbereitung benötigen? Teile diesen Artikel!

Vero Lecocq

Über den Autor

Vero ist ein Experte aus erster Hand bei standardisierten Tests und dem College-Bewerbungsprozess. Obwohl keiner der Elternteile die High School abgeschlossen hatte und die Testvorbereitung nicht in Frage kam, erzielte sie im 99. Sie besuchte Dartmouth, Abschluss als Salutatorian von 2013. Sie arbeitete später als professionelle Tutorin. Sie hat eine große Leidenschaft für die Kunst, vor allem Theater.

Holen Sie sich kostenlose Anleitungen, um Ihren SAT / ACT zu verbessern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.