Problemverfolgung oder Aufgabenliste – ein Vergleich

Ein SharePoint Online-Tutorial von Peter Kalmström

SharePoint-SymbolSharePoint verfügt über zwei integrierte Listenvorlagen, die sich häufig gegenseitig ersetzen können: die Aufgabenliste und die Problemverfolgungsliste. Es gibt jedoch einige Unterschiede, die Sie beachten sollten, wenn Sie entscheiden, welche Listenvorlage verwendet werden soll.
In der Demo unten Peter Kalmström, CEO und Systemdesigner von kalmstrom.com Business Solutions, zeigt die beiden Listenvorlagen und vergleicht sie. Hier ist, was er findet:

  • Wenn Sie die Vorlage Problemverfolgungsliste verwenden, können Sie die Liste nicht mit Outlook und Project synchronisieren.
  • Nur die Aufgabenliste hat eine Zeitleiste.
  • Die Aufgabenliste hat mehr Ansichten als die Problemverfolgungsliste.
  • Nur das Aufgabenlistenelement hat einen Link ‚Mehr anzeigen‘, aber es gibt keine Möglichkeit zu entscheiden, was ausgeblendet werden soll. Das Listenelement Problemverfolgung zeigt alle Felder an.
  • Nur das Aufgabenlistenelement hat ein Feld ‚Startdatum‘.
  • Nur das Element der Problemverfolgungsliste hat eine Dropdown-Liste ‚Kategorie‘.
  • Nur das Problemverfolgungslistenelement verfügt über ein Kommentarfeld.
  • Das Feld ‚Vorgänger‘ im Listenelement Aufgaben hat ein entsprechendes Feld ‚Verwandte Probleme‘ im Listenelement Problemverfolgung.
Aufgaben Problemverfolgung
zeitleiste
6 ansichten 3 Ansichten
Mehr anzeigen
Startdatum
Kategorie

Peters Empfehlung ist, dass Sie die Liste auswählen, die die meisten Funktionen enthält, die Sie benötigen, und sie dann ändern, indem Sie beispielsweise Spalten hinzufügen oder löschen und Ansichten erstellen. In den folgenden Artikeln geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie die Issue-Tracking-Vorlage verbessern können, und Sie können dies natürlich auch mit der Aufgabenvorlage tun.

Twittern/

Folgen kalmstrom.com onLinkedIn, Facebook oder Twitter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.