Kategorie: Zuschüsse

Bild von PVDFest 2017

Im Lichte unseres strategischen Plans und unserer Werteerklärung hatte der vom Gouverneur ernannte Rat, der RISCA überwacht, die Mitarbeiter von RISCA gebeten, unsere Zuschussprogramme neu zu bewerten und in einigen Fällen umzustrukturieren, um unsere neu formulierten Werte und Prioritäten der Agentur genau widerzuspiegeln. Das erste Grant-Programm RISCA umstrukturiert ist unsere Investitionen in Kunst und Kultur (IAC) General Operating Support Program für Organisationen. Dieses neu konzipierte Programm wird ab April 2022 für das staatliche Geschäftsjahr 2023 eingeführt und wird nun als General Operating Support for Organizations (GOS) -Programm bezeichnet.

Um diese neuen Programmrichtlinien zu entwickeln, wurde RISCA von einer Arbeitsgruppe geleitet, die aus 22 Organisationen aus dem gesamten Ozeanstaat bestand (siehe KÖNNEN SIE MIR MEHR ÜBER DIE ARBEITSGRUPPE ERZÄHLEN? abschnitt für weitere Informationen unten). Zu diesem Zeitpunkt möchten wir Ihre Meinung zu den Richtlinienentwürfen für das GOS-Programm hören.

WARUM SOLLTE ICH FEEDBACK GEBEN?

Um unsere Werte der Transparenz widerzuspiegeln, organisierte RISCA eine Arbeitsgruppe, um während des Entwurfsprozesses für dieses Zuschussprogramm direkten öffentlichen Input zu liefern – normalerweise würde diese Phase der Entwicklung eines Programms von Mitarbeitern ohne direkten öffentlichen Input durchgeführt. Die Phase des öffentlichen Feedbacks wird in der Regel für alle neuen Förderprogramme durchgeführt. Wir möchten, dass dieses neue Programm für Rhode Island so relevant und effektiv wie möglich ist – was bedeutet, dass wir von Ihnen hören müssen!

WIE GEBE ICH FEEDBACK?

Ein Exemplar des neuen Richtlinienentwurfs steht hier als PDF zur Verfügung. Wenn Sie bereit sind, Feedback zu geben, verwenden Sie diese Umfrage – weitere Informationen finden Sie in den Anweisungen in der Umfrage. Wenn Sie Ihre Antworten aus irgendeinem Grund nicht in die Umfrage eingeben können, oder wenn Sie eine Kopie der Richtlinien in einem Format benötigen, das von Bildschirmlesegeräten oder in einer anderen Sprache gelesen werden kann, Bitte kontaktieren Sie Todd Trebour, Organisationsprogrammdirektor, beim [email protected] . Todd hilft Ihnen gerne weiter.

Es ist wichtig, uns im Rahmen der Umfrage Feedback zu geben, da wir das schriftliche Feedback mit dem EZB-Rat von RISCA teilen werden. Um alle Fragen zu beantworten, die Sie vor der Beantwortung der Umfrage haben, veranstalten wir drei Q & A-Sitzungen. Sie müssen zwar nicht an diesen Sitzungen teilnehmen, um Feedback zu geben, Wir empfehlen jedoch, an einer teilzunehmen:

  • Q & Eine Informationsveranstaltung #2: Donnerstag, 11.März, 10 – 11:30 Uhr. Treten Sie dem Aufruf über diesen Link hier bei.
  • Q & A Informationsveranstaltung #3: Mittwoch, 17. März, 9:30 – 11:00 Uhr. Treten Sie dem Aufruf über diesen Link hier bei.
  • Q&Eine Informationssitzung #1 fand am Feb. 26.

Die Feedback-Umfrage ist bis Ende März 17, 2021 geöffnet.

WAS PASSIERT MIT MEINEM FEEDBACK?

Alle Umfrageantworten werden zusammengestellt. Schriftliche Antworten auf Feedback werden von RISCA-Mitarbeitern erstellt und mit Ihnen sowie dem Rat, der RISCA regiert, geteilt. Bei der abschließenden Überprüfung der neuen Leitlinien im späten Frühjahr wird der EZB–Rat von RISCA das Feedback – und die Antworten der RISCA-Mitarbeiter auf das Feedback – bei der endgültigen Bearbeitung und Genehmigung dieses Programms berücksichtigen.

KÖNNEN SIE MIR MEHR ÜBER DIE ARBEITSGRUPPE ERZÄHLEN?

Im Februar 2020 genehmigte die vom Gouverneur ernannte Ratsführung von RISCA einen Zeitplan und einen Prozess für die Umstrukturierung des IAC General Operating Support Program. Insbesondere wollte der vom Gouverneur ernannte Rat von RISCA sicherstellen, dass die Unterstützung von Kunst- und Kulturorganisationen durch RISCA unsere Werte der Gerechtigkeit und des Zugangs bestätigt.

Als Teil des Prozesses leitete Todd Trebour, Programmdirektor der Organisation, eine Arbeitsgruppe, die dabei half, Strategien zur Erreichung der Ziele des Programms im Kontext des neuen Strategieplans, der neuen Werteerklärung und der Richtlinie des EZB-Rates zu entwickeln und zu entwickeln.

Die Arbeitsgruppe tagte zwischen Mai und Oktober 2020 viermal. Bestehend aus 36 Personen aus 22 in RI ansässigen Kunst- und Kulturorganisationen im gesamten Ozeanstaat, Die teilnehmenden Organisationen unterschieden sich in Größe, bedienten Gemeinschaften und künstlerischer Disziplin / kultureller Tradition. Die Arbeitsgruppe bestand aus Organisationen im aktuellen IAC-Programm, sowie aktuelle Kohorten- und Alumni-Organisationen des Rhode Island Expansion Arts Program:

  • AS220.
  • Arts Equity RI (früher VSA Arts).
  • Chorus von Westerly.
  • Stadt Providence, Abteilung für Kunst, Kultur + Tourismus.
  • Gemeinschaftliche Musikwerke.
  • Sänger der östlichen Medizin.
  • Hera Galerie.
  • Indische Vereinigung von Rhode Island.
  • Insel Umzugsunternehmen.
  • Kingston Kammermusikfestival.
  • Manton Avenue Projekt.
  • Neue urbane Künste.
  • newportFILM.
  • Oase International.
  • Providence Citykunst für die Jugend.
  • Rhode Island Schwarz Geschichtenerzähler.
  • Rhode Island Latino Kunst.
  • Wiener Philharmoniker und Musikschule.
  • Riverzedge Kunst.
  • Sandra Feinstein-Gamm Theater.
  • Teatro ECAS.
  • Trinity Repertory Company.

Haben Sie Fragen? Bitte kontaktieren Sie den Programmdirektor der Organisation, Todd Trebour, unter [email protected] .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.