5 Beste zeitlose Tropen in Science-Fiction-Filmen (& 5 Das muss sterben)

Science Fiction hat uns einige der interessantesten Geschichten aller Zeiten präsentiert. Von der Erforschung der Schrecken des Weltraums bis hin zu den Wundern der Zeitreise hat Sci-Fi uns viele unvergessliche Momente und Charaktere beschert, von deren Existenz wir nur träumen können. Cyborgs gone Rogue, Aliens, die unter uns leben, oder gewöhnliche Menschen, die nach dem Kontakt mit dem Unerklärlichen besondere Fähigkeiten erlangen.

Sci-Fi ist voll von vertrauten Tropen und Themen, die immer wieder ausgetragen werden. Hier sind zehn solcher Tropen, Von denen einige immer noch etwas Neues über die Welt sagen können, in der wir leben, während andere Relikte einer müden Vergangenheit sind und sich zurückziehen müssen.

100: Humaninkubatoren

Die Handlung schreitet unschuldig genug voran, als plötzlich ein Charakter umkippt und sich über starke Bauchschmerzen beschwert. Bald wird eine groteske Bewegung im Bauch des Charakters entdeckt, und eine abscheuliche außerirdische Kreatur platzt aus dem Magen. Cue Schock, Horror und Übelkeit.

Das Wort „Alien“ bedeutet wörtlich „Andere“, und eine solche Kreatur zu haben, die nicht von dieser Welt ist, nicht nur unter uns, sondern tatsächlich in uns lebt, ist eines der schrecklichsten Szenarien, denen sich ein Science-Fiction-Charakter stellen kann, wie im Film Alien oder in jüngerer Zeit Venom.

9 Muss sterben: Genie GEGEN Super-Duper-Genie

Denken Sie daran, in der MCU, wie Tony Stark und Bruce Banner wurde als unter zwei der klügsten Männer auf der Erde für die längste Zeit etabliert? Dann tauchte Shuri auf und ließ Banner wie einen Idioten aussehen, indem er in Sekundenschnelle ein Problem in Bezug auf die Physiologie des Sehens löste, das Tony und Bruce jahrelang verblüfft hatte. Die Filmemacher bestätigten auch, dass Shuri in Bezug auf Intelligenz mehrere Ligen über Tony und Bruce liegt. Das Gleiche passierte in Sherlock, obwohl es technisch gesehen kein Science-Fiction ist, wo Sherlock als Genie etabliert ist, dann ist Mycroft so viel schlauer als er, und schließlich kommt ihre Schwester Eurus und lässt sie beide im Vergleich wie Simpletons erscheinen.

Solch enorme Kluft in der Intelligenz gibt es im wirklichen Leben eigentlich nicht, und das zufällige Erstellen eines neuen Charakters, der „viel, viel schlauer“ ist als bereits etablierte Genies, ist ein billiges narratives Gerät, das verwendet wird, um den neuen Charakter auf Kosten der früheren Charaktere wie Narren aussehen zu lassen.

8 Zeitlos: Kryoschlaf

Das Universum ist ein unglaublich großer Ort, und das Reisen um die Sterne würde zu einer sehr langweiligen Geschichte führen, wenn es die Dutzende und Hunderte von Jahren beinhalten müsste, die es dauern würde, um zu anderen Galaxien zu reisen. Glücklicherweise ist es eine praktische Möglichkeit, die Charaktere in den kryogenen Schlaf zu versetzen, um die ganze Zeit zu überbrücken und vom Beginn der Reise direkt bis zum Ende zu gehen, wo die Charaktere eine neue Welt betreten.

Als Bonus hat der Schlaf oft einen interessanten Nebeneffekt auf die Handlung, indem er einen Charakter dazu bringt, sein Gedächtnis zu verlieren, die Kontrolle über seinen Körper zu verlieren, versehentlich am falschen Ort oder Zeitrahmen zu landen oder sich mit einer Reihe interessanter, unerwarteter Entwicklungen zu befassen, die während des Schlafens auftraten.

7 Muss sterben: Alles ist eine Simulation / Traum

“ Es war die ganze Zeit ein Traum!“ irgendwann in den 90er Jahren hat es aufgehört, eine umwerfende Offenbarung zu sein. Heutzutage ist es oft ein billiges Handlungsgerät, mit dem alle Arten von interessanten / störenden Ereignissen stattfinden, die als Teil eines Traums / einer Simulation, die die tatsächliche Handlung nicht beeinflusst, von Hand weggewunken werden können.

Die wenigen Geschichten, die den Trope gut verwenden, wie Inception , sind von Anfang an im Voraus darüber, dass die Charaktere in einem Traum sind, anstatt ihn für eine Art Last-Minute-Twist zu speichern.

6 Zeitlos: Alte Astronauten

Herauszufinden, dass Außerirdische unseren Planeten in der Vergangenheit besucht haben, kann eine großartige Möglichkeit sein, die Geschichte der Erde aus der Vergangenheit mit der aktuellen Situation zu verbinden, mit der die Charaktere der Geschichte konfrontiert sind. Vielleicht waren die Außerirdischen dafür verantwortlich, Leben auf der Erde zu schaffen. Vielleicht haben sie etwas auf dem Planeten versteckt. Vielleicht haben sie unsere Geschichte für ungezählte Äonen heimlich beeinflusst. Die Möglichkeiten sind endlos und ermöglichen es den besten Science-Fiction-Erzählungen, sich in der Vergangenheit zu verankern, anstatt nur in einer namenlosen Zukunft aufzutreten, wie es normalerweise bei den meisten Science-Fiction-Geschichten der Fall ist.

5 Muss sterben: Aliens sind wir, aber grün

Wie oft haben Sie einen Außerirdischen in einer Science-Fiction-Umgebung gesehen, der genau wie wir erscheint und sich verhält, jedoch mit geringfügigen kosmetischen Unterschieden? Es ist schwer zu glauben, dass eine Spezies, die zu einem völlig anderen Planeten gehört, mit völlig anderen biologischen Ursprüngen und weitaus größeren wissenschaftlichen Fortschritten als wir, die es ihnen ermöglichen, unseren Planeten zu besuchen, genau die gleichen geistigen Fähigkeiten, Motivationen und Schwächen wie gewöhnliche Menschen haben würde. Viele solcher Geschichten geben den Außerirdischen ein ähnliches Aussehen und Gefühl wie einer existierenden, exotischen Kultur, die auf der Erde existiert, anstatt zu erforschen, wie sich das Leben auf anderen Planeten von der Erde unterscheiden würde, was die besten Science-Fiction-Geschichten versuchen zu tun.

4 Zeitlos: Alternative Realitäten

Eines der faszinierendsten Konzepte in der Wissenschaft ist das Multiversum: unendliche alternative Realitäten, die nebeneinander existieren und jeweils eine neue Gabelung in der Karte der Realität erforschen, die durch jede neue Wahl oder zufällige Veränderung im Universum geschaffen wird. Alternative Realitäten in Science-Fiction ermöglichen es uns, mehrere Seiten derselben Geschichte zu erkunden, von denen einige gut und hoffnungsvoll sind, während andere dunkel und schrecklich sind. Dies unterscheidet sich von der Trope „Es war alles ein Traum“, da jede dieser Realitäten so real und gültig ist wie die anderen.

3 Muss sterben: Alien Rock/Goop/Gerät

Science-Fiction-Geschichten über Übermenschen sind voller mysteriöser Objekte, die nur existieren, um gewöhnlichen Menschen Superkräfte zu verleihen. Wie ein außerirdischer Stein, der auf der Erde gefunden wurde, oder ein außerirdisches Gerät, das in einem verlassenen Schiff gefunden wurde, oder ein See mit mysteriöser außerirdischer Strahlung. Das Problem bei vielen dieser Handlungsgeräte ist, dass sie eher wie magische Objekte aus einer Fantasie als wie Science-Fiction behandelt werden.

Die Ursprünge des Geräts oder die möglichen negativen Auswirkungen des Kontakts mit ihnen werden selten untersucht. Sie könnten genauso gut das Produkt eines Zauberers sein, der seinen Zauberstab schwenkt, als die Schaffung einer hoch entwickelten außerirdischen Rasse.

2 Zeitlos: Die Risse im System

Die meisten Gesellschaften in Science-Fiction-Filmen sehen perfekt aus. Aber dann bemerkt der Protagonist langsam die Risse im System. Das Fehlen des freien Willens. Oder die Unterdrückung einzelner Stimmen. Oder die absolute Macht einer gesichtslosen Regierungseinheit. Diese Risse werden im Verlauf der Geschichte größer, bis der Protagonist erkennt, dass ihre perfekte Gesellschaft zutiefst fehlerhaft ist und sich in Revolte gegen das System erhebt. Solche Erzählungen sind die reinsten Ausdrücke der Erzählung von Individuum und Stamm, die philosophische Abhandlungen seit Anbeginn der Zivilisation erforscht haben.

1 Muss sterben: Zerstöre eine ganze Armee mit einem einzigen Schlag

Sobald sich der Held in Revolte erhebt, ist es Zeit, die riesige, gesichtslose feindliche Einheit zu zerstören. Und das ist oft überraschend einfach. Sowohl im Avengers-Film als auch in der Fortsetzung führte das Töten des Hauptschurken sofort dazu, dass auch seine riesige Armee stillgelegt wurde. Ebenso kommt es in vielen Science-Fiction-Spielen beim letzten Kampf zwischen einer kleinen, mutigen Rebellengruppe und den viel mächtigeren, besser vorbereiteten und erfahreneren Bösewichten letztendlich auf einen äußerst glücklichen und völlig indizienhaften Schlag an, den die Helden gegen den Feind schlagen können, der den Kampf auf wundersame Weise mit einem sofortigen Sieg beendet. Und das ist einfach nicht, wie tatsächliche Kriege pan out.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.